2E Orthodox Churches in Europe

 
04 46 logo MLU

 

31. Juli - 6. August 2017

Open to German and international
students and doctoral students
 Kreis4 Geöffnet für deutsche und internationale
Studierende und Promovierende

Seminarsprachen: Deutsch und Englisch

 

  Course languages: German and English

Klick a

 

Orthodox Churches in Europe – Europe’s “eastern” identity?

  Orthodoxe Kirchen in Europa – Europas „östliche“ Identität?

Since the 1990s, differing mentalities between East and West have often been claimed to be key factors for misunderstandings and even named as factors responsible for Europe’s current crisis. Eastern Orthodox Churches are regularly mentioned as strongholds of conservatism and as ideological counter-forces to the values and norms of the European Union.
The seminar will critically review this position. We will consider the identities and political visions among the Orthodox churches in Europe including the Orthodox diaspora in Germany.

We are planning to proceed as follows:

Day 1: Getting to know each other, images of Eastern Orthodoxy from the Enlightenment to this day.

Day 2: Germany’s Orthodox diaspora

Day 3—4: Political statements on Europe made by Orthodox churches

Day 5: How Orthodox students experience their time in Germany

Day 6: Summing up: Is there a specific Orthodox European identity?

Day 7: Excursion: Attending an Orthodox service

 

 

Seit den 1990er Jahren werden die unterschiedlichen Mentalitäten zwischen Ost und West als Erklärung für zahlreiche politische Spannungen herangezogen und sogar als Faktoren benannt, die die Krise Europas wesentlich verursacht hätten. Regelmäßig begegnen die orthodoxen Kirchen
Osteuropas in den Medien als vermeintliche Repräsentanten eines monolithischen Konservativismus und als ideologische Gegenmacht zu den Werten und Normen der Europäischen Union.

Das Seminar unterzieht dieses Bild einer kritischen Prüfung und fragt nach der Identität der unterschiedlichen orthodoxen Kirchen in Europa, einschließlich der orthodoxen Diaspora in Deutschland und nach ihren gesellschaftlichen und politischen Visionen.


Geplanter Ablauf:


Tag 1: Kennenlernen, Fremdbilder orthodoxer Kirchen seit der Neuzeit

Tag 2: Deutschlands orthodoxe Diaspora

Tag 3–4: Politische Statements orthodoxer Kirchen zu Europa

Tag 5: Die Deutschland-Erfahrung orthodoxe Studieninnen und Studenten

Tag 6: Zusammenfassung: Gibt es eine orthodoxe Identität in Europa?

Tag 7: Exkursion mit Besuch eines orthodoxen Gottesdienstes

 

Dr. Martin Illert works at the headquarters of the Evangelical Church in Germany (EKD) and is responsible for the “Orthodoxy, general ecumenism and scholarships” desk. He is an associate lecturer at Martin Luther University Halle-Wittenberg in the field of Eastern Christian Studies.

.

 

Oberkirchenrat Dr. Martin Illert ist Referent für Orthodoxie, allgemeine Ökumene und Stipendien bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Als Privatdozent forscht und lehrt er an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Bereich Ostkirchenkunde

.